Wlan Stick

Beschreibung / Ratgeber zum Thema Wlan Stick

Gerade Besitzer eines älteren Computers werden froh über die Erfindung des sogenannten wlan sticks sein, denn dieser ist heute kaum noch wegzudenken. Ganz ohne lästige Kabel lassen sich so die PCs vernetzen und ältere Geräte können so aufgerüstet werden. Mit einem wlan stick können Sie die WLAN- Technologie in der ganzen Wohnung bzw. im ganzen Haus nutzen.

Grundsätzlich kann man den wlan stick als das Bindeglied zwischen den heutigen Routern und dem Computer betrachten. Die aktuellen Computer die auf dem Markt angeboten werden besitzen eine integrierte wlan Funktion, doch viele Menschen besitzen noch ältere Modelle die nicht mit dieser Technik ausgestattet sind. Genau in solchen Situationen kommen wlan sticks zum Einsatz, mit nur wenigen Handgriffen schaffen Sie es den PC mit dem wlan zu verbinden. Die Verbindung funktioniert perfekt, doch Achtung, verwechseln Sie beim Kauf den wlan stick nicht mit einem Surfstick, relativ häufig kommt es hier zu Fehlkäufen.

Mit einem wlan stick können Sie offene Wlan-Netzwerke oder Ihr heimisches Netz nutzen. Surfsticks nutzen das Handynetz, hier fallen Zusatzkosten an. Das Wlan wird mit Ihrer monatlichen Internetrechnung beglichen.

Im wlan stick test wurden einige Punkte ausgearbeitet die Sie bei der Anschaffung beachten sollten, dies kann durchaus hilfreich sein, denn der Markt ist regelrecht überschwemmt von solchen wlan sticks. Überlegungen vor dem Kauf: wofür wird der Stick benötigt, wenn Sie den PC, den Laptop oder ein Tablet im Heimnetzwerk nutzen möchten ist der wlan stick die richtige Wahl. Günstige, teure, kleine und große wlan sticks werden Ihnen angeboten, achten Sie bitte weniger auf die optischen Merkmale und schenken Sie der Übertragungsrate ihre Aufmerksamkeit. Auch die Frequenz mit der der Stick arbeitet ist wichtig, als Standard gilt hier die 2,4 GHz Frequenz, neuere Router unterstützen mittlerweile auch 5 GHz. Die 5 GHz Frequenz hat den Vorteil das diese noch nicht so überlastet ist.

Das Einrichten eines wlan sticks ist ein Kinderspiel, entweder wird der Treiber über eine mitgelieferte CD Rom installiert oder der Stick arbeitet nach dem Plug & Play Prinzip. Also einfach anstöpseln und direkt mit dem Wlan verbinden.

Im wlan stick test wurden diese in zwei Kategorien geprpft: zum einen die klassische Version WLAN-N- sowie die WLAN-AC-Sticks. Bei dem Standard N handelt es sich um die schon ältere Version, diese bieten eine geringe Übertragungsrate, sind jedoch deutlich günstiger, für die meisten heimischen Netzwerke reichen diese allerdings aus.
Mit dem AC-Standard kommt man in den Genuss der 5 GHz Übertragung, diese ermöglicht Geschwindigkeiten über 500 Mbit/s und das Funknetz wird deutlich weniger durch Störungen gedrosselt. Der AC-Standard ist etwa 3mal schneller wie der N-Standard. Die Nutzung eines Sticks ist deutlich einfacher von der Handhabung, um eine WLAN-Karte zu nutzen muss der Computer geöffnet werden, gerade ältere PCs besitzen häufig auch gar nicht den benötigten Steckplatz.